Backstage – Kulissengeflüster und der Blick hinter die Bühne

Backstage, das ist der für Zuschauer nicht zugängliche Bereich hinter der Bühne, der normalerweise nicht öffentlich ist. Lernen Sie mich als darstellende Künstlerin aus einem anderen Blickwinkel kennen und blicken Sie in meinen Arbeitsalltag.

Einblicke in die Arbeit einer hauptberuflichen Erzählerin

Meine Arbeit hat viele Facetten, über die ich immer wieder schreibe. So entstehen viele Texten über meinen Erzählstil und die Kunst des Erzählens.

Ergänzend zu dieser Website mit meinem Angebot als freies Theater schreibe ich meinen Blog Ethnostories. Dort veröffentliche ich Texte über das Leben als Künstlerin, Kreativität, Erzähltipps und Berichte von meinen Recherchereisen.

Lesen Sie über all die vielen alltäglichen Abläufe im Leben einer hauptberuflichen Erzählerin, ohne die Sie keine live erzählten Geschichten erleben könnten

Wissen Sie von meinem wichtigsten Auftritt?
Biographie, Kompetenzen, Ausbildungen
Uschi Erlewein im Portrait
Wie sieht so ein typischer Aufführungstag aus?
Kennen Sie die Wichtigkeit von Stimmtraining für Erzähler?
Lesen Sie über den Unterschied zwischen Erzählkunst und Storytelling

.

Artikelbild: Auswendig lernen - Lernen Sie Geschichten zum Erzählen auswendig?

Auswendig lernen – Lernen Sie Geschichten zum Erzählen auswendig?

by

Auswendig lernen? Nein, das ist nicht mein Ansatz in der Erzählkunst. Statt die Worte von Geschichten auswendig zu lernen – lerne ich die Geschichten gut kennen. Nicht den ganzen Text, nur manche Sätze, die sehr wichtig sind, merke ich mir. Ansonsten habe ich immer eine Tür für die Improvisation offen. Selbst bei Geschichten, die ich schon…

Artikelfoto: Geschichtenerzählerin von Beruf - Was ist eine professionelle Erzählerin

Geschichtenerzählerin von Beruf – Was ist eine professionelle Erzählerin

by

“Ich bin professionelle Geschichtenerzählerin oder besser gesagt Geschichtenspielerin”, so stelle ich mich oft vor.“Und was bedeutet das? Ist das was für Kinder? ““Als freischaffende Künstlerin mache ich bundesweit Aufführungen mit meinen Erzählprogrammen.”“Wie, sie werden fürs Erzählen bezahlt? Sie verdienen ihren Lebensunterhalt mit reden?”“Ja, Geschichtenerzählerin ist mein Beruf und Erzählen meine Kunstform. Das ist viel mehr,…

Artikelbild: Wie gehen Sie vor, wenn Sie ein Märchen lernen?

Ein Märchen lernen – Mein Ansatz beim Geschichten erzählen

by

Nach den Erzählaufführungen stehe ich meist für Fragen zur Verfügung. Immer wieder werde ich dabei vom Publikum gefragt, “Wie gehen Sie vor, wenn Sie ein Märchen lernen und erarbeiten?” Eine kurze Antwort auf diese Frage zu geben, fällt mir nicht leicht. Ich denke ja eher in in Erzählprogrammen, nicht in einzelnen Märchen. Deshalb mache ich…

Artikelfoto: Richtig erzählen? Gibt es eigentlich richtig oder falsch beim Erzählen?

Richtig erzählen? Gibt es eigentlich richtig oder falsch beim Erzählen?

by

Erzählen ist menschlicher Ausdruck, ist eine Kunstform und der Ausdruck des Seins. So verschieden die Menschen sind, so verschieden erzählen sie. Deshalb gibt es nicht so was wie “richtig erzählen“. Für mich gibt es kein “richtig oder falsch” beim Erzählen. Vielfalt der Erzählkunst Die Vielseitigkeit und Vielfältigkeit in der Erzählkunst ist doch faszinierend! Jede Art…

Artikelfoto: Der Auftritt ohnegleichen - Als mir die Bühne zur Heimat wurde

Der Auftritt ohnegleichen – Als mir die Bühne zur Heimat wurde

by

Wann war mein “allerschönster” Auftritt? Schwer zu sagen! Ich schaue zurück auf professionelle Auftritte als Puppenspielerin, Clown, als Klinikclown, als Schattenspielerin, Mime, als Maskenspielerin, Erzählerin … mit Schwerpunkten auf Körpertheater, Stimme, Improvisation. Und in allen Bereichen erinnere ich mich an wunderbare Aufführungen und so manchen besonderen Auftritt … Doch es gibt den einen Auftritt, der mir sehr…

Artikelfoto: Erzählen üben vor dem Spiegel

Erzählen üben vor dem Spiegel – Vom Sichtbaren und Unsichtbaren

by

Vom Erzählen üben vor dem Spiegel halte ich wenig. Bewegungen rufe ich nicht ab, wie eine gelernte Choreographie oder Vokabel. Das ist nur äusserliche Form und wird schnell hohl. “Darf ich Deine Schildkröte nachmachen?” Meine Schildkröte? Wer das fragte, hat nicht begriffen, wie ich arbeite. Diese Erzählerin hat nicht erkannt, dass ich kein Bewegungsmuster, “so…

Beitragsfoto: Erzählen Sie auch Grimms Märchen?

Grimms Märchen – erzählen Sie auch Märchen der Brüder Grimm?

by

Wie die meisten Kinder, die in Deutschland aufgewachsen sind, kenne ich natürlich Grimms Märchen. Meine Oma hat mir immer welche vorgelesen, Abends oder wenn ich krank war. Als ich klein war, kamen die Grimms Märchen aus einem unheimlich dunklen Buch mit alter Schrift auf braunen Seiten. Später, als ich selber lesen konnte, kamen die Märchen…

Artikelfoto: Orte der Inspiration und das Alltägliche

Orte der Inspiration und das Alltägliche – Wo ich Anregungen finde

by

Für meine künstlerische Arbeit sind Orte der Inspiration so wertvoll, wie die Luft zum Atmen. So reise ich gerne und besuche immer wieder gerne Freilicht- und Bauernmuseen. Vielleicht wartet ja auch in alten Gegenständen und Mauern die eine oder andere Geschichte, die mein schwäbisches Erzählprogramm ergänzt. Auf dem Heimweg von einem Auftritt in Konstanz machte…

Artikelfoto: Erzählkunst, Erzählen und Kunst

Erzählkunst – Wann wird Erzählen zur Erzählkunst?

by

Auch in der Erzählkunst gilt, dass man den handwerklichen Teil lernen kann. Das Handwerk der Kunst kann unterrichtet werden. Aber Künstler musst du sein. Das hat viel mit der Wahrnehmung von sich selber und von der Welt zu tun. Kunst kommt von Können Kommt Kunst von Können? Vom Wortstamm her ist es wohl schon so:…

Artikelfoto: Geschichten erzählen: Beruf oder Hobby ?

Ist Geschichten erzählen ein Beruf oder Hobby ?

by

Märchenerzählerin … für Kinder Geschichten erzählen … ist doch schön, dass sie ihr Hobby zum Beruf gemacht haben! Wenn mir jemand so was mit strahlenden Augen sagt, dann wird mir immer etwas mulmig. Zeigt so ein Spruch nicht auch darauf, dass mein Beruf als professionellen Erzählerin nicht ganz für ernst genommen werden kann? Manchmal klingt…

Artikelbild: Erzählveranstaltung im Museum

Im Museum erzählen – Erzählort Museum

by

Im Museum erzählen ist mehr als im Ambiente eines Museums Märchen zu erzählen. Nicht der Erzählort soll den Geschichten Farbe verleihen – das Erzählen bringt emotional-lebendige Erlebnisebenen in eine Ausstellung. Monatliche Erzählreihe im Linden-Museum, Stuttgart Im Mai 2004 begann meine monatliche Erzählreihe “Die weite Welt in Worten” im Linden-Museum Stuttgart (staatliches Museum für Völkerkunde). Zuerst…

Artikelbild: Märchen Liste - Wie viele Märchen können sie erzählen?

Märchen Liste – Wie viele Märchen können sie erzählen?

by

Manchmal werde ich von meinen Zuschauern gefragt, “Wie groß ist Ihre Märchen Liste, wie viele Märchen können sie erzählen?” Eine Märchen Liste? Ehrlich gesagt, ich zähle die Geschichten nicht. Und ich will es auch gar nicht. Denn in diesem Zusammenhang finde ich Zahlen fehl am Platz. Mir ist es völlig unwichtig, wie viele Geschichten es…

Artikelfoto: Stimme trainieren - Meine Reise mit der Stimme als Erzählerin

Stimme trainieren – Meine Reise mit der Stimme als Erzählerin

by

Als Erzählerin arbeite ich viel mit der Stimme. Ich habe einem sprechintensiven Beruf und könnte mich auch Sprecherin oder Spoken Word Artist nennen. Meine Stimme trainieren und regelmässige Stimmarbeit ist für mich selbstverständlich und auch notwendig. Schliesslich ist meine Stimme ein wichtiges Werkzeug für mich. Die Stimme ist Übermittlerin von inneren Bildern und Emotionen. Die Stimme…

Artikelfoto: Ethik der Erzähler - Gedanken über die Ethik der Erzähler

Gedanken über die Ethik der Erzähler

by

Apropos Ethik der Erzähler, vor einiger Zeit ist mir etwas passiert. Ich hatte innerhalb eines Festes eine Aufführung und blieb noch ein Weilchen, nach dem Auftritt. Eine Frau stürmte auf mich zu. Kein Gruß, stellte sich nicht vor, stand halb abgewandt vor mir: “Ich weiss ja, dass Erzähler ihre Geschichten nicht hergeben … Aber ……

Beitragsfoto: Storyteller ist mein Beruf, ich bin professionelle Geschichtenerzählerin

Storyteller ist mein Beruf, ich bin professionelle Geschichtenerzählerin

by

“I am a Storyteller.” So stelle ich mich immer auf englisch vor. Ich habe in USA Storytelling studiert. Nein, ich bin nicht Werbetexterin, sondern studierte Storytelling und Theater, bin freie Bühnenerzählerin und mache Erzählkunst. Was ist Storytelling? Erzählkunst oder Methode? Die Begriffe Erzählen, Storytelling und Geschichtenerzählen werden mittlerweile von so verschiedenen Berufsgruppen benützt: Lehrer im…

Flyer der 13. Saison der Erzählreihe im Linden-Museum Stuttgart

Im Linden-Museum Stuttgart: meine 13. Saison der Erzählreihe

by

Der neue Flyer von meiner Erzählreihe “Die weite Welt in Worten” im Staatl. Museum für Völkerkunde ( Linden-Museum Stuttgart ) ist fertig. Seit 2004 bin ich mit meinen Geschichtenprogrammen im Stuttgarter Linden-Museum zu Gast. Ich kann kaum glauben, dass dieses Jahr schon die 13. Erzählsaison beginnt! Die Saison startet am 08. Oktober 2016 – 03. Juni…

Artikelfoto: Mit dem Newsletter von der Erzählerin bleiben Sie informiert

Mit dem Newsletter von der Erzählerin bleiben Sie informiert

by

Update vom 17. Mai 2018:Bis auf weiteres wird es keinen Newsletter mehr geben In den vergangenen Wochen überarbeitete ich meine Website, damit alles sicherer ist und der neuen europäischen Datenschutzverordnung entspricht. Es gab etliches zu ändern, immer wieder musste ich dabei Gewohntes in Frage stellen, neue Richtungen einschlagen und mich entscheiden. Es war ein bisschen…