Artikelfoto: Ich will erzählen lernen, geben Sie auch Erzählworkshops?

    Ich will erzählen lernen, geben Sie auch Erzählworkshops?

    1080 540 Uschi Erlewein

    Sie möchten bei mir erzählen lernen? Vor Jahren habe ich viel und gern unterrichtet. Doch kommt irgendwann der Punkt im Leben, an dem man seine Zeit und Kraft bündeln muss. Aus dem Grund konzentriere ich mich auf meine eigenen Erzählprogramme.

    Ich bin viel unterwegs und brauche neben meinen Recherche-Reisen, Gastspielen und Aufführungen viel Zeit für das Schreiben und Entwickeln neuer Erzählprogramme. Da haben Workshops kaum mehr Platz.

     

    Artikel mit Tipps fürs Erzählenlernen 

    Sie interessieren sich für die Kunst des Erzählens? Dann schauen Sie doch mal in meinem Blog Ethnostories vorbei. Sie können im Blog auch Fragen stellen, die ich in meinen Texten berücksichtigen kann.

    Dort teile ich viele Erfahrungen aus meiner künstlerischen Arbeit und veröffentliche immer wieder Artikel zum Thema Erzählen, mit Gedanken, Antworten auf Fragen. Auch viele Tipps fürs Erzählen. Einen Überblick dieser Texte finden Sie auf der Seite: Geschichten erzählen und Storytelling – meine Tipps

     

    Kurse zum Märchen erzählen lernen

    Es gibt viele Kollegen, die Erzählkurse und Ausbildungen zur Geschichtenerzählerin in unterschiedlicher Qualität anbieten, da werden Sie sicher fündig!

    Meine Tipps:

    ✸ Schauen Sie genau hin!

    ✸ Lernen Sie im Vorfeld verschiedenste Erzählstile kennen. Es gibt so viele Arten, wie man erzählen kann. Wenn Ihnen ein Stil besonders gefällt, fragen Sie nach, wo die Erzählerin gelernt hat, bzw. welche Ausbildung sie empfiehlt.

    ✸ Prüfen Sie die Angebote genau! Wird hier nur nach Schema-F unterrichtet oder sind die Kursleiter fähig auch individuell auf die Einzelnen einzugehen?

    ✸ Nehmen Sie Kontakt zu den Ausbildern auf. Fragen Sie zum Beispiel nach Unterrichtsinhalten,  Ausbildung, beruflichem Werdegang und Bühnenerfahrung der Workshopleiter.

    ✸ Lernen Sie auch praktisches Handwerkszeug, damit Sie gut auf einen Auftritt vor Publikum vorbereitet sind? Oder werden hauptsächlich inhaltliche Themen, wie Symboldeutung, unterrichtet?

    ✸ Ist die Märchenerzählerausbildung weltanschaulich ausgerichtet? Verträgt sich das mit Ihrer eigenen Weltsicht?

    ✸ Besuchen Sie Aufführungen von den Lehrern und ehemaligen Schülern einer Erzählerausbildung: gefällt Ihnen was Sie sehen? Entspricht das dem, was Sie lernen wollen? Sagt Ihnen der Erzählstil zu?

    ✸ Vergleichen Sie die Preise. Steht Preis und Leistung im Verhältnis? Buchen Sie Workshops zum Schnuppern bei verschiedenen Anbietern und vergleichen Sie sich, wo Sie am meisten gelernt haben.

    ✸ Wissen die Ausbilder, was sie tun, können sie erklären, weshalb sie etwas auf eine bestimmte Art machen?

    ✸ Entscheiden Sie, ob Sie in einer Gruppe, also einem Workshop, lernen wollen. Oder sind Sie bereit intensiver einzusteigen und Einzelunterricht zu nehmen? Es muss nicht immer eine „Ausbildung“, also Reihe von Workshops sein, man kann auch mit Einzelunterricht und Coaching erzählen lernen.

    Übrigens: Auf irgendwelche blumige Versprechen von Webseiten oder Flyern würde ich nicht viel geben. Genauso wenig wie auf Bezeichnungen „Ausbildung“, „Zertifizierung“. Das ist in meinen Augen kein Zeichen für Qualität. Denn jeder, der einen Computer hat, kann Ihnen so ein Zertifikat basteln …

     

    Artikelfoto: Kann ich bei Ihnen erzählen lernen ?

     

    Coaching für Künstler und Erzähler

    Sie haben schon Erfahrung als Erzählerin und suchen Hilfe, um Ihr Erzählen noch besser zu machen?

    Für Regie und Coaching für professionell arbeitende Erzähler, Theater, Figurentheater suchen, können Sie mich gerne anfragen.

    Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Profitraining mit entsprechenden Konditionen handelt – das ist also kein Anfängerkurs fürs Erzählen lernen.

    Solche Projekte berechne ich je nach Aufwand und erwarte Ihre konzentrierte Mitarbeit, Bereitschaft sich auf einen intensiven künstlerischen Prozess einzulassen und eine professionelle Arbeitshaltung.